Geschichte des BMW Slalom-Cup Deutschland

Die ersten Gespräche zur Durchführung von sportlich attraktiveren Wettbewerben als Alternative zu den Geschicklichkeitsturnieren von BMW Club Europa erfolgten anläßlich der Jahreshauptversammlung von BMW Club Europa am 7. November 1987 in Hannover. Der Initiator des Gedankens, Wigbert Hill vom BMW Club Alsfeld e.V., hat seine Idee einigen Vorständen von BMW Clubs aus Hessen vorgestellt. Die Idee stieß auf Interesse und so hat Wigbert Hill zu einer Gründungsversammlung eingeladen. Diese Versammlung fand dann bereits am 29. November 1987 in Alsfeld statt. 

Anwesend zu dieser Gründungsversammlung waren:

BMW Club Alsfeld e.V.
vertreten durch Wigbert Hill, Werner Sieben, Peter Mück, Sven Michelsons

BMW Club Limburg/Diez
vertreten durch Horst Scheffler und Reinhard Voll

BMW Club Vogelsberg
vertreten durch Winfried Adams und Gernot Meinert

BMW Motorradclub Landkreis Kassel e.V.
vertreten durch Lothar Seliger und Frank Humburg

BMW Motorradclub Taunus/Westerwald
vertreten durch Eberhard und Gabriele Milde, Günter Schmidt, Carmen Harris

Hans-Joachim Rexroth vom BMW Club Bergstraße konnte an der Sitzung nicht teilnehmen, hat aber die Zusage gegeben in der neuen Cup-Gemeinschaft Mitglied zu werden und sich um die Veranstaltung eines Wettbewerbs beworben.

Der Name für die neue Veranstaltungsreihe wurde auf Hessen-Cup festgelegt. Es sollte aber eine offene Veranstaltung für alle BMW Automobil- und Motorradfahrer, auch aus allen anderen Bundesländern sein. Als Wettbewerb wurde ein Slalom festgelegt, wo Automobile und Motorräder auf demselben Parcours fahren werden, der gegebenenfalls für die Motorradfahrer in Teilbereichen umgestellt wird, um auch beim Motorrad einen schwungvollen Slalom zu gewährleisten.

Zu Jahresbeginn 1988 wurde auch der BMW Club Holzhausen Mitglied der Gemeinschaft des Hessen-Cup.

Im Jahr 1988 wurden vier Wettbewerbe durch die BMW Clubs Alsfeld, Limburg/Diez, MC Kassel und MC Taunus/Westerwald veranstaltet.
Das Interesse war vom Start weg recht groß und die Teilnehmer kamen schon im ersten Jahr aus einigen anderen Bundesländern. Das gab den Clubs in Hessen die Bestätigung für die Fortsetzung.

1989 wurde der Hessen-Cup auch mit vier Wettbewerben fortgesetzt. Die Zahl der Teilnehmer wuchs weiter an, und jetzt meldeten auch Clubs außerhalb von Hessen ihr Interesse an der Mitgliedschaft in der Veranstaltergemeinschaft an. 

Im Jahr 1990 wird der 1. Lauf zum Hessen-Cup vom BMW Club Hilpoltstein durchgeführt. Es folgen drei weitere Veranstaltungen vom „ BMW Club Holzhausen“ in Haiger, vom „BMW Club Bergstraße“ in Darmstadt, und vom „BMW MC Landkreis Kassel“ in Baunatal.

1991 kann die Cup-Gemeinschaft 4 neue Mitglieder außerhalb von Hessen verzeichnen. 

Die Clubs: BMW Club Bad Windsheim, BMW Club Bochum, BMW Club Hilpoltstein und den BMW Club Rothenburg ob der Tauber.

Der Name für die Cup-Gemeinschaft wird ab 1991 in „Hessen-Franken-Cup“ geändert.

Zum Jahr 1992 treten die Clubs Bremerhaven, Baar-Heuberg, Hamburg-Süd und der BMW Club Kornwestheim der Veranstaltergemeinschaft bei. Der Name der Cup-Gemeinschaft wird ab 1992 in die Bezeichnung „Slalom-Cup Deutschland der BMW Clubs“ geändert und die Anzahl der Veranstaltungen wird auf 5 Läufe pro Jahr erhöht.

Die Schirmherrschaft für die 5 Läufe des Jahres 1992 wird vom Vorsitzenden der Geschäftsführung der BMW Motorsport GmbH, Herrn Karl-Heinz Kalbfell übernommen.

In den folgenden Jahren entwickelt sich dieser Slalom-Wettbewerb stetig weiter und es sind Jahr für Jahr steigende Teilnehmerzahlen zu verzeichnen. Jedoch mit einen Wermutstropfen. Der Anteil der Motorradfahrer im Wettbewerb ist rückläufig. Im Durchschnitt sind pro Veranstaltung ca. 100 Starter in 8 Fahrzeugklassen im Wettbewerb. Die Spitze liegt bei annähernd 130 Startern, und das ist auch das Maximum was an einen Tag zu bewältigen ist.

Im Jahr 2002 wird der Name der Cup-Gemeinschaft in die Bezeichnung „BMW Slalom-Cup Deutschland“ geändert.

Im Jahr 2016 wird das Clublogo dem neuen Club CI angepasst und der Name der Cup-Gemeinschaft in seine heutige Bezeichnung „BMW Clubs Slalom-Cup Deutschland“ geändert.

 
Daten:
1. Vorsitzender: 1988 bis 1990 Wigbert Hill  BMW Club Alsfeld e.V. (Gründer)
1991 bis 1993 Egon Skalitzki  BMW Club Alsfeld e.V.
1994 bis 1995  Lothar Seliger  BMW MC Landkreis Kassel e.V.
1996 bis 2000  Karl-Heinz Jedicke BMW Club Kornwestheim e.V.
2001  Uwe Rehfisch  BMW Club Dreiländereck Aachen e.V.
2002 bis 2008   Helmut Schmid BMW Club Eichstätt e.V.
seit 2009  Dr. Jürgen Eymann BMW Club Bad Windsheim e.V.
2.Vorsitzender
(2001 neu installiert)
seit 2001 Lothar Seliger  BMW MC Landkreis Kassel e.V.
  seit 2018 Florian Leidenberger BMW Club Rothenburg o.d.Tauber e.V.
Sportl. Koordin. Motorrad: 1988 bis 1995 Lothar Seliger  BMW MC Landkreis Kassel e.V.
1996 bis 1997 Ulrich Klein BMW Club Wetter-Ruhr
1998 bis 2000 Ralf Blank BMW MC Landkreis Kassel e.V.
seit 2001 Heinz Raab BMW Club Rothenburg o.d.Tauber e.V.
Sportl. Koordin. Automobil: 1989 Werner Sieben BMW Club Alsfeld e.V.
1990 Reinhard Möschl BMW Club Holzhausen
1991 bis 2004 Heinz Raab BMW Club Rothenburg o.d.Tauber e.V.
seit 2005 Klaus Heubach BMW Club Stuttgart e.V.
Finanzen: 1988 bis 1992 Hansi Rexroth (BMW Club Bergstraße e.V.) 
BMW Club Darmstadt-Starkenburg e.V.
1993 bis 1997 Heinz Klug BMW Club Bochum e.V.
1998 bis 1999 Thomas Bursian BMW Club Peine e.V.
2000 bis 2002 Claudia Schallock BMW Club Dreiländereck Aachen e.V.
seit 2002 Heike Eymann     BMW Club Bad Windsheim e.V.
Public Relations 1994 bis 1995 Hansi Rexroth BMW Club Darmstadt-Starkenburg e.V.
1996 bis 2000 Uwe Rehfisch BMW Club Dreiländereck Aachen e.V.
2001 Helmut Schmid BMW Club Eichstätt e.V.
2002 bis 2008 Dr. Jürgen Eymann BMW Club Bad Windsheim e.V.
seit 2009 Helmut Schmid BMW Club Rothenburg o.d.Tauber e.V.
  seit 2018 Tatjana Schenk BMW Club Stuttgart e.V.
Schriftleitung seit 1989 Norbert Heinz BMW MC Landkreis Kassel e.V.
 

 

       
Clubs der Cup-Gemeinschaft
Gründung des Slalom-Cup BMW Club Alsfeld e.V.
BMW Club Bergstraße e.V.
BMW Club Limburg/Diez e.V.
BMW Motorradclub Landkreis Kassel e.V.
BMW Motorradclub Taunus-Westerwald e.V.
 

       

Neue Mitglieder

1988   -   BMW Club Holzhausen e.V.
1990   -   BMW Club Hilpoltstein e.V.
1991   -   BMW Club Bad Windsheim
BMW Club Bochum 1983 e.V.
BMW Club Rothenburg o.d.Tauber e.V.
1992   -   BMW Club Baar-Heuberg e.V.
BMW Club Bremerhaven e.V.
BMW Club Darmstadt-Starkenburg e.V.
BMW Club Hamburg Süd
BMW Club Kornwestheim e.V.
1993   -   BMW Club Pforzheim e.V.
1994   -   BMW AC „Pegasus“ Berlin e.V.
1995   -   BMW Club Aalen e.V.
BMW Club Dreiländereck Aachen e.V.
BMW MTC Galaxo Gang
1996   -   BMW Motorradclub Hagen e.V.
BMW Club Peine e.V.
BMW Club Wetter-Ruhr
 1997   -   BMW Club Alte Veste e.V.
BMW Club Potsdam e.V.
BMW Club Rangau e.V.
1998   -   BMW Club Eichstätt e.V.
1999   -   BMW Club Koblenz e.V.
BMW Club Schwäbisch Gmünd e.V.
2003   -   BMW Club Saarland e.V.
2004   -   BMW Club Aachen e.V.
2008   -   BMW Club Stuttgart e.V.
2010   -   BMW Club Erfurt e.V.
BMW Club Schwarzwald e.V.
     
2017   -   BMW Club Düsseldorf 1928 e.V.  

 

     

Austritte:

1994   -   BMW Club Limburg/Diez e.V.
1995   -   BMW Club Holzhausen e.V.
1996   -   BMW Motorradclub Taunus-Westerwald e.V.
BMW Club Pforzheim
1997   -    BMW Club Hamburg Süd
BMW MTC Galaxo Gang
1998   -   BMW Motorradclub Hagen e.V.
BMW Club Potsdam e.V.
BMW Club Wetter-Ruhr
2000   -   BMW Club Peine e.V.
2001   -   BMW Club Bremerhaven e.V.
2002   -   BMW Club Bergstraße e.V.
BMW Club Darmstadt-Starkenburg e.V.
2003   -   BMW Club Dreiländereck Aachen e.V.
BMW Club Rangau e.V.
2004   -   BMW Club Bochum e.V.
BMW Club Koblenz e.V.
BMW AC Pegasus Berlin e.V.
2007   -   BMW Club Kornwestheim e.V.
2008   -   BMW Club Aachen e.V.
BMW Club Saarland e.V.
 2009   -   BMW Club Alte Veste e.V.

2012   -  

BMW Club Eichstätt e.V.

 

2015   -  

BMW Club Erfurt e.V.
     
2016   -   BMW Club Schwäbisch Gmünd e.V.  
 
Daten
Gründung
Neue Mitglieder
Austritte